Fit für die EM in 3 Tagen – Tag 1

Samstag ist es soweit. Die Europameisterschaft 2008 startet am 7. Juni um 18:00 Uhr in Basel mit dem Spiel Schweiz gegen Tschechien. Das sind nur noch 3 Tage. Und da ich ja weiß, dass Männer keine Organisationstalente sind und die Frau wohl gerade bei diesem schönen Wetter den Fußballdrang des Mannes nicht unterstützen wird, hier die wichtigsten Sachen, damit ihr auch wirklich nichts vergesst.

Das allerwichtigste, das ist wohl klar, ist der Fernseher oder ein entsprechendes Pendant, Hauptsache es flimmert. Ganz Ausgeflippte versuchen es auch mit einem Beamer und einer Leinwand oder gar einem 90 Zoll Flat Screen Monstrum. Aber die beste Technik hilft einem auch nicht weiter, wenn man keinen Empfang hat. Es ist also anzuraten, heute schonmal den Kabelfernsehendienstanbieter, von dem man normalerweise mit dem begehrten Fernsehfunksignal versorgt wird, anzurufen um sich über eventuell zu erwartende Signalschwankungen, ausstehende Rechnungen des Anschlusses oder die finanzielle Situation des Anbieters zu informieren. Nichts kann schlimmer sein, als eine Pleite des Anbieters kurz vor dem entscheidenden Elfmeter!

Vielleicht habt ihr aber auch eine DVBT Antenne, die es euch ermöglicht unabhängig von Kabel und Satellit fern zu sehen, dann solltet ihr heute über den Tag verteilt schon einmal auslotsen, wie sich die Sonneneinstrahlung, Regen, verschiedene Positionen der Nachbarn und deren Fernsehgeräte auf eure Signalstärke und die Signalqualität auswirken um später während eines Spiels blitzschnell reagieren zu können. So auch bei einer Satellitenschüssel. Nichts sollte gerade beim Empfang dem Zufall überlassen werden.

Es empfiehlt sich auch, das Auto noch mals zur Werkstatt zu bringen und die Funktionsweise überprüfen zu lassen, falls in der Halbzeitpause das 15 Jahre alte Gerät (oder auch einen Monat neue, das Schicksal macht da keinen Unterschied) in eurem Wohnzimmer wegen der Hitze den Geist aufgibt und im Elektronikdiscounter eures Vertrauens schnell ein neues besorgt werden muss.