Mitmach- und Gewinnspiel: Zeig her Deinen EM-Spielplan

Wenn die Zahlen nicht lügen, dann lädt sich im Augenblick jeden Tag eine vierstellige Anzahl Menschen einen unserer beiden (hier und hier) zur Verfügung gestellten EM-Spielpläne runter. Es wäre also fatal, diesen Boom nicht zu nutzen. Und weil uns Sekten suspekt und Kirchen ein Graus sind, missbrauchen wir unsere Jünger nicht für irgendeinen Schabernack, sondern für eine ebenso sinnlose, aber viel schönere Alternative.

Macht alle mit beim „Zeig her Deinen EM-Spielplan“-Gewinnspiel!

Wir rufen Euch Leser, Runterlader und Unsere-Kommentarfunktion-Für-Eigenwerbung-Nutzer daher auf, ein Foto von Eurem ausgedruckten und woauchimmer aufgehängten/angepinnten/hingeklebten EM-Spielplan zu machen. Schickt uns die Datei anschließend an die Emailadresse ghostdog19 [ät] web [punkt] de! Wir werden die Einsendungen bis zum Anpfiff des Eröffnungsspiels sammeln und immer mal wieder Zwischenstände präsentieren. Nach Beendigung der Aktion ziehen wir dann in einer notariell beglaubigten und geheimen Wahl, der Rechtsweg ist leider ausgeschlossen, aus allen eingesendeten Fotos einen Gewinner, der ein sportliches Überraschungspaket zugeschickt bekommt.


5 Antworten auf “Mitmach- und Gewinnspiel: Zeig her Deinen EM-Spielplan”


  1. 1 Frank 01. Juni 2008 um 0:33 Uhr

    Hab beim googeln mal nen etwas anderen EM Spielplan mit einem sexy Girl gefunden, mit Hotpants in Landesfarben der EM Teilnahmeländer. Finde ich ne witzige Idee :-)

  2. 2 Spielmacher 01. Juni 2008 um 11:21 Uhr

    @Frank: Ich sag mal: Naja. Einer etwas ungelenk posierenden junge Dame mit Photoshop 16 verschiedene Höschen anzuziehen, ist nicht mein Ideal von einem EM-Spielplan. Aber in dem einen oder anderen Bauarbeiterwagen wird er vielleicht einen Platz finden.

  1. 1 Der Spielplan der EM zum Ausdrucken | EURO 2008 Pingback am 26. Mai 2008 um 16:18 Uhr
  2. 2 Es wird ein Testosteron-Sommer | EURO 2008 Pingback am 26. Mai 2008 um 16:18 Uhr
  3. 3 Eiserner Plan | EURO 2008 Pingback am 11. Juli 2008 um 1:56 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.