Belgrader Nachthimmel

Apropos Uli Hoeneß: Und jeder weiß gleich, was gemeint ist. Kann nicht mal jemand „jugoslawische Abendluft“ oder sowas schreiben, einfach nur der Abwechslung wegen? Danke.


10 Antworten auf “Belgrader Nachthimmel”


  1. 1 Trainer Baade 02. Mai 2008 um 22:24 Uhr

    […] Erstens enden alle Serien sowieso irgendwann einmal, und zweitens ist Deutschland bei Europameisterschaften in dieser Disziplin schon lange nicht mehr ungeschlagen: Jugoslawische Abendluft, man erinnert sich. […]

  2. 2 bunki 03. Mai 2008 um 16:55 Uhr

    Nun ja, zum Teil ist dieses Drama doch schon von „Norbert und die Feiglinge“ verewigt worden. In dem schönen Song „Bayern hat verloren. Kuckst du hier: http://www.allthelyrics.com/de/song/289086/

    Leider nur der Text, vielleicht findet jemand die Melodie.

  3. 3 mat 07. Mai 2008 um 16:44 Uhr

    naja, dieser belgrader nachthimmel ist ja fast schon ein eigenname. es sagt ja auch keiner zweite globale bewaffnete massenauseinandersetzung zum zweiten weltkrieg.

  4. 4 nolookpass 22. Mai 2008 um 13:46 Uhr

    Dann kam Hoeneß und schoss in den irgendwie nebligen Nachthimmel.

    SZ

  1. 1 Nieder mit dem seriellen Erinnerungswahn! | EURO 2008 Pingback am 07. Mai 2008 um 12:05 Uhr
  2. 2 Trainer Baade » Auch wir gratulieren, Uli Hoeneß: Pingback am 27. November 2009 um 23:56 Uhr
  3. 3 Trainer Baade » Mut zum Hochmut Pingback am 21. Oktober 2011 um 6:25 Uhr
  4. 4 Unknown Trackback am 04. Dezember 2012 um 0:31 Uhr
  5. 5 vincentloy.wordpress.com Trackback am 04. Dezember 2012 um 7:37 Uhr
  6. 6 iidigg.com Trackback am 02. Februar 2013 um 18:02 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.