„… denn alle seien frei oder so.“

Da explodiert ein Thermometer vor lauter Siedepunkt. Schlafen könnte ein nicht näher bezeichnetes Du anscheinend immer. Trotzdem solle es wohl auf die Straße kommen, weil es in irgendetwas mittendrin sei, irgendetwas nicht weiter erklärtem Großen. Auf der Straße würden ihm dann Hunderttausend, die Fieber haben, auf Schritt und Tritt folgen. Bei irgendetwas soll es dann dabei sein, dann würde es mit allen anderen zusammen abheben und Emotionen erleben, denn alle seien frei oder so. Wobei das kleine Wörtchen “frei” tatsächlich die letzte Vokabel wäre, die mir einfiele, wollte ich die Rahmenbedingungen bei einer UEFA-Veranstaltung beschreiben. Aber wahrscheinlich geht’s gar nicht um die EM.

Ich glaube, ich brauche den EM-Song von Christina Stürmer jetzt nicht mehr hören.


1 Antwort auf “„… denn alle seien frei oder so.“”


  1. 1 Fooligan • Ich krieg die Krätze Pingback am 05. April 2008 um 11:45 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.